Sprechzeiten / Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: 

Praxis für Zahnheilkunde Klaus Kirste

Waldstraße 24

69207 Sandhausen

Telefon:        +49 (0) 6224 822 42

Telefax:        +49 (0) 6224 822 43

E-Mail:   praxis (at) zahnarzt-kirste (dot) de

Whats App: +49 (0) 177 841 684 6

 

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag                     09:00 - 19:00

Dienstag                   08:00 - 18:00

Mittwoch      08:00 - 12:00 u. 14:00 - 18:00

Donnerstag  08:00 - 12:00 u. 14:00 - 18:00

Freitag         08:00 - 13:00 Uhr u. n.V.

Außerhalb dieser Zeiten bieten wir Ihnen gerne Termine nach freier Vereinbarung an. Unser Terminsystem ist so gewählt, dass für Sie keinerlei Wartezeiten entstehen.

 

Anamnesebogen

 

Kinder-Anamnese

 

Corona-Scanner

 

Unsere Services für Sie:

  • Kurze Wartezeiten
  • Erinnerungsservice
  • Terminerinnerung
  • Getränke im Wartezimmer
  • Digitales Röntgen
  • Ratenzahlung

 

  • 8521.jpg
  • 8526.jpg
  • 8533.jpg
  • 8535.jpg
  • 8537.jpg
  • 8538.jpg
  • 8578.jpg
  • 8580.jpg
  • 8581.jpg
  • 8586.jpg
  • 8600.jpg
  • 8608.jpg
  • 8611.jpg
  • 8624.jpg
  • 8687.jpg
  • IMG_4679.2.jpg

Kinderzahnheilkunde

Jedes 3. Kindergartenkind und jedes 2. Grundschulkind in Deutschland hat(te) Karies. Wir finden: Das muss nicht sein!

Die altersgerechte Behandlung von Kindern in einer vertrauensvollen Umgebung liegt uns besonders am Herzen, von der Prophylaxe bis zur umfangreichen Behandlung. Ist es der erste Zahnarzttermin Ihres Kindes bei uns in der Praxis? Dann lesen Sie bitte auch die Hinweise ganz unten auf dieser Seite!

Kinder sollen von Anfang an ein gutes Verhältnis zum Zahnarztpersonal aufbauen und den Zahnarztbesuch als Routine wahrnehmen.

Daher legen wir besonders viel Wert auf einen kindgerechten Umgang mit besonderem Augenmerk auf Verhaltensführung und die „Tell-Show-Do“-Technik, damit Kinder positive Erfahrungen machen können. Wir geben Kindern die Zeit, die sie brauchen und passen unsere Behandlungsschritte individuell an.

Das A und O unseres Kinder-Konzeptes sind die Prävention und Prophylaxe. „Mehr Gesundheit, weniger Krankheit.“ Daher ist es uns wichtig, Kinder bereits ab einem Alter von 6 Monaten regelmäßig zu Früherkennungsuntersuchungen zu sehen. Hierbei geht es vor allem um Aufklärung, Vorbeugung und Gewöhnung. Ab dem ersten bleibenden Backenzahn (mit ca. 6 Jahren) hat die regelmäßige Individualprophylaxe einen hohen Stellenwert, die von unserem Fachpersonal altersgerecht durchgeführt wird. Wir gehen sehr sparsam mit Röntgenbildern bei Kindern um, in einigen Fällen sind diese jedoch zur Kariesdiagnostik oder Überwachung der Gebissentwicklung notwendig.

Jedes Kind bekommt von uns seinen eigenen „Zahnärztlichen Kinderpass“ und wenn alles gut geklappt hat auch eine Münze für unseren Spielzeugautomaten.

Dank modernen und wissenschaftlich gut untersuchten Methoden wie Silberdiaminfluorid-Anwendung und Hall-Technik ist es uns möglich, in vielen Fällen selbst bei kleinen Kindern Behandlungen schmerzfrei und ohne Vollnarkose durchzuführen. Dadurch kann ein Fortschreiten von Karies meist verhindert werden.

Bei etwas größeren Kindern werden Kariesbehandlungen meist mit kindgerechter Oberflächen- und lokaler Betäubung durchgeführt, damit die Zähne bei der Behandlung tief schlafen und erst wieder aufwachen, wenn sie repariert sind. Wir arbeiten gerne mit dem „Isolite“-System, um den Kindern die Behandlung so angenehm wie möglich zu machen.

Für Kinder mit Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) der bleibenden Zähne („Kreidezähne“) können wir aktuelle Therapiekonzepte anbieten, unter anderem die Infiltrationstherapie „ICON“. Damit können strukturgeschwächte Zähne meist minimalinvasiv („ohne Bohren“) stabilisiert und ein weiteres Fortschreiten des Zahnsubstanzverlusts verhindert werden. Auch weiße Flecken auf den Zähnen (durch MIH, Fluorosen oder Karies verursacht) können mittels ICON meist deutlich verbessert oder sogar ganz „weggezaubert“ werden.

Die meisten Leistungen für Kinder werden (bei vorliegender medizinischer Notwendigkeit) vollständig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dazu gehören z. B. Früherkennungsuntersuchungen, Lokalfluoridierung, Fissurenversiegelungen, Zahnfüllungen, Milchzahnkronen und Individualprophylaxe ab dem ersten bleibenden Backenzahn.
Es gibt jedoch auch Leistungen, die nicht im Leistungskatalog abgebildet sind (z. B. Silberdiaminfluorid-Behandlung, professionelle Zahnreinigung, ICON-Behandlung, Individualprophylaxe bereits im Kindergartenalter) und daher nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden können. Sollten diese Leistungen bei Ihrem Kind dennoch sinnvoll sein, werden wir Sie separat darüber aufklären und einen individuellen Kostenvoranschlag erstellen.

Mit Ihrer Unterstützung freuen wir uns auf eine erfolgreiche Behandlung!

Ihre Zahnarztpraxis Kirste
Klaus Kirste und Dr. Sabine Grill

Zahnärztlicher Notdienst

Sie suchen einen Zahnärztlichen Notdienst, auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Baden Württemberg wird Ihnen geholfen:

www.kzvbw.de

Zahnärztlicher Notfalldienst im Europacenter Heidelberg

Sofienstr. 29, 69115 Heidelberg, Tel: 06221 3544917

Joomla Template - by Joomlage.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.